N E W S L E T T E R

Hintergründe zum Festival, Gespräche mit Macher*innen und Einblicke in aktuelle Entwicklungen. Der Podcast zum Festival liefert die Informationen.

Hier auf der Website und überall, wo sonst Podcasts zu hören sind.

#14 – Rückblick auf das Festival und der Weg zum Studium

In unserer letzten Folge spricht Jan Nasemann mit Simon Gerlinger vom Fotobus Podcast, um von seiner Sicht auf das Digitale Lumix Festival zu erfahren.
Außerdem erklärt Jan, wieso er sich beim Studiengang Fotojournalismus beworben hat und erklärt wie der Weg zum Platz im Studium aussieht.

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir euch unseren Newsletter zu abonnieren und unseren SocialMedia Kanälen zu folgen.

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

Links:

Fotobus Podcast:
https://open.spotify.com/episode/46rDsm4N3gHklkOhLTbt3J?si=C_6Gqo7uTBW9VxvhOfjRog

Newsletter Abo:
https://lumix-festival.de/kontakt/newsletter-abonnieren/

Website Lumix Festival:
https://lumix-festival.de/

Instagram Lumix Festival:
https://www.instagram.com/lumixfestival/

Facebook Lumix Festival:
https://www.facebook.com/lumixfestival

#13 – Visueller Journalismus und Macht

Sich mit Fragen von Ethik und Moral auseinanderzusetzen gewinnt in einer immer stärker vernetzten Welt immer mehr an Bedeutung. Die durch die digitalen Medien gewonnene Reichweite bietet Chancen aber auch Risiken und führt dazu, dass sich visuelle Journalistinnen und Journalisten noch intensiver mit ethischen Grundsätzen auseinandersetzen müssen. Nachrichten und besonders Fotos über diese Nachrichten werden heutzutage immer schneller produziert und konsumiert. Vielfach wird ihnen per se ein großer Wahrheitsgehalt zugesprochen. Jan Nasemann spricht mit Prof. Jasper Friedrich. Der Dozent für Medienethik erklärt was Ethik ist und ihre Bedeutung Ethik in der Medienwelt.

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

#12 – Auf Augenhöhe? Equality

Die Gleichbehandlung zwischen den Geschlechtern ist momentan ein wichtiges Diskussionsthema. Doch wie sieht es bei der Gleichbehandlung von Frauen in der Fotografie und dem visuellen Journalismus aus? Jan Nasemann spricht mit Dr. Renate Ruhne unter anderem über die Geschichte der Frauen in der professionellen Fotografie und ob auch hier ein Wandel beginnt.

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

#11 – Das Fotobuch

Fotografinnen und Fotografen lieben es genauso wie an Fotografie interessierte Laien: Das Fotobuch. Doch wie entsteht aus einer Fotogeschichte ein Buch und gibt es dafür bestimmte Voraussetzungen? Jan Nasemann spricht mit dem Gründer des Kehrer Verlags Klaus Kehrer. Der erzählt wie es seinem Verlag während der Corona Pandemie ergeht und welches sein aktuelles Lieblingsbuch ist!

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

Links:

Website Kehrer Verlag:
https://www.kehrerverlag.com/

Instagram Kehrer Verlag:
https://www.instagram.com/kehrerverlag/

#10 – Empowerment

to empower – jmd. fördern

Ohne den ein oder anderen Impuls unserer Mitmenschen hätte man den manchen Karriereschritt wahrscheinlich nicht geschafft. Vor allem in der Fotografie und dem immer weiter wachsenden Bildermarkt ist die Förderung von jungen visuellen Journalistinnen sehr wichtig. Denn viele Arbeiten werden oft gar nicht wahrgenommen.Jan Nasemann hat in dieser Folge Kevin Mertens zu Gast. Der Gründer des Magazins emerge erzählt unter anderem wie es dazu kam, das Magazin zu gründen und was der Impuls war selber Förderer zu werden.

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

Links:

Website emerge Magazin:
https://www.emerge-mag.com/

Instagram emerge Magazin:
https://www.instagram.com/emergemagazin/

#09 – Der deutsche digitale Bildermarkt

Egal zu welchem Zweck Fotografien heute produziert werden, sei es als private Erinnerung, zur journalistischen Dokumentation politischer Ereignisse oder zur Bewerbung von Produkten, sie sind immer Teil des globalen Bildermarktes. Vor allem die journalistische Fotografie stellt dies vor große Herausforderungen. Angesichts direkter Konkurrenz fotojournalistischer Bilder mit Amateur- und Stockaufnahmen stellen sich verschiedene Fragen: Unter welchen ökonomischen Parametern ist heute fotojournalistisches Arbeiten überhaupt noch möglich? Wie haben die neuen Rahmenbedingungen Visualisierungsstrategien im Journalismus und die fotografische Vermittlung von Inhalten verändert? Wer sind zentrale Akteur*innen, wenn es darum geht, Bilder zu publizieren und Veränderungen anzustoßen? Jan Nasemann klärt diese und weitere Fragen mit seinem Gast Prof. Lars Bauernschmitt. Der Sprecher des Studiengangs Fotojournalismus und Dokumentarfotografie an der Hochschule Hannover verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Bildermarkt und nimmt mit in die Geschichte der Wirtschaft rund ums Bild.

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

Links:

Image Market Business Trends 2020

#08 – Im Krisenmodus

Krisen begleitet uns immer öfter und momentan erleben wir alle eine Krise. Sie trifft uns dabei sehr individuell. Wie individuell die Einschränkungen unser Leben beeinflussen zeigt der Leipziger Fotograf Ingmar Nolting in seiner Arbeit über die Corona Pandemie. Er erzählt Jan Nasemann von seinen Erfahrungen und seiner Arbeitsweise. Welche Probleme gab es bei seiner Reise durch Deutschland und ist es einfach mit den Distanzregeln Portraits zu machen?

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

Links:

Website Ingmar Nolting:
https://www.ingmarnolting.de/

Instagram Ingmar Nolting:
https://www.instagram.com/ingmarbnolting/

#07 – Geschichtenerzähler der Zukunft

Visuelle Journalistinnen stehen vor neuen Herausforderungen. Die aktuellen Bildkulturen verändern sich und fordern neue, reflektierende und anspruchsvolle Ansätze, um den Milliarden an Bildern visuelle Formate entgegenzusetzen. Wie sieht die Zukunft des Geschichtenerzählens aus und was braucht man dafür? Der Foto-Chef des Magzins Geo, Lars Lindemann, ist der Gast dieser Folge. Er beschreibt Jan Nasemann den Geschichtenerzähler der Zukunft und beschreibt seiner Erfahrungen aus der Jury des WorldPressPhoto Awards.

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

#06 – Neue Perspektiven des Dokumentarischen

Was sind die neuen Perspektiven des Dokumentarischen? Dieser Themenschwerpunkt reflektiert die sich verändernde Stellung der journalistischen Fotografie in der heutigen Welt. Zum Beispiel wird sich damit befasst, wie aktuelle Tendenzen des bildjournalistischen Erzählens die traditionellen Sehgewohnheiten verändern. Was passiert durch neue Erzählformen mit der klassischen dokumentarischen Fotografie und ändert sich vielleicht auch die Erwartungshaltung des Betrachters in diesem Thema? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, spricht Jan Nasemann  mit dem IMAGE MATTERS Team und der Fotografin Alexandra Baumgarnter!

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

Links:

Website IMAGE MATTERS:
http://image-matters-discourse.de/

Website Alexandra Baumgartner:
https://a-baumgartner.com/

Instagram Alexandra Baumgartner:
https://www.instagram.com/aaaalexandrabaumgartner/

#05 – Digital Storytelling

Der Digital Storytelling Award und die dazugehörige Ausstellung ist ein fester Bestandteil des Festivals. Video-Serien, Drohnenaufnahmen, Instagram Stories, interaktive Webdokus und Virtual Reality – der visuelle Journalismus ist heute so vielfältig wie noch nie. Sich multimedial fortzubilden und sein fotografisches Portfolio, um die genannten Fähigkeiten und Medien zu erweitern wird immer wichtiger für die Bildjournalistinnen. Die Erweiterung bringt mehr Aufmerksamkeit der Internetnutzer und somit einen Vorteil!

Doch was genau sind die neuesten Entwicklungen im Digital Storytelling? Mit welchen Formaten erzeugt man Tiefe? Und welche Stories kommen beim Publikum gut an?Mein Gast in dieser Folge ist der Innovationsleiter von Arte Kay Meseberg.

Themen-Dossier “Digital Storytelling – wie Fotograf*innen im Netz ein neues Publikum erreichen:
https://lumix-festival.de/themen/digital-storytelling/

Virtual-Reality-Erlebnis “Notes on Blindness”:
https://www.arte.tv/sites/de/webproductions/notes-on-blindness/

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir euch unseren Newsletter zu abonnieren und unseren SocialMedia Kanälen zu folgen.

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

#04 – Stereotypien

Wir kennen es alle, dass man Denk- und Verhaltensmuster entwickelt, welche sich im Alltag unterstützend auswirken können aber auch einschränken und zu Problemen führen. Dinge zu kategorisieren führt oft dazu, dass man davon ausgeht diese auch zu verstehen. Diese Kategorisierung funktioniert nicht nur für Dinge sondern auch zwischenmenschlich. Es entstehen Stereotype.
In der ersten Folge der Reihe 10 Themen – 10 Podcasts spreche ich mit den Fotografen Patricia Kühfuss und Fabian Fiechter über Stereotype in der Fotografie und im Beruf der Pflege.

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

Links:

Patricia Kühfuss:
https://lumix-festival.de/exibitions/exibition/patricia-kuehfuss/
https://www.patriciakuehfuss.com/
https://www.instagram.com/patriciakuehfuss/

Fabian Fiechter:
https://www.fabianfiechter.com/
https://www.instagram.com/fabianfiechter/

#03 – Die Arbeit der Festival Jury

Wie viele Kreative haben eigentlich ihre Arbeit beim Wettbewerb des LUMIX Festivals 2020 eingereicht und wie funktioniert eigentlich eine Jurysitzung? Für alle zukünftigen Bewerber vielleicht auch wichtig zu wissen: Auf was achtet die Jury des LUMIX Festivals bei der Auswahl? All das und noch viel mehr erfahrt ihr in dieser Folge. Die Chefkuratorin von Magnum Andrea Holzherr und die Leiterin von Funke interaktiv Marie Louise Timcke beantworten mir ein paar Fragen rund um die Juryarbeit.

Produktion: Nikita Pohlan

Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

#02 – Neues Ausstellungskonzept und virtuelle Portfolioreviews

Wie macht man eine Austellung eines Fotofestivals ohne große Ausstellungsfläche? Wie funktioniere die diesjährigen Portfoliosichtungen? Diesen und weitere Fragen gehen wir in der zweiten Folge des Lumix Festival Podcasts nach. Tobias Eineder erzählt uns, wie sich das Festivaltem auf die neue Herausforderung, ein Festival digital zu gestalten, eingestellt hat. Jan Nasemann spricht mit der Bildredakteurin Elke Latinovic über den Aufbau und die gestalterischen Möglichkeiten eines Portfolios. Das Teammitglied Jan Kräutle erklärt wie die digitalen Portfoliosichtungen funktionieren.

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

#01 – Das Lumixfestival und die Corona Pandemie

Die Coronapandemie beeinflusst unser Leben momentan sehr. Nach der Absage des Lumixfestival als analoges Festival musste sich das Festivalteam neu strukturieren, Wege finden ein Festival zu digitalisieren und dem Publikum zugänglich machen, trotz der Einschränkungen durch die Pandemie. Prof. Dr. Karen Fromm erzählt uns wie es dem Festivalteam mit der vorzeitigen Absage ging und wie aus dieser unglücklichen Situation Motivation entstanden ist, eine digitale Festivalerfahrung neu und interaktiv zu gestalten. Der Fotograf Christoph Bangert gibt uns einen Einblick, wie es den vielen Fotografen und Fotojournalisten gerade geht und wie er mit Hilfe des Corona Projekts der Fotobus Society eine Möglichkeit gefunden hat, Studenten eine weitere Plattform zu bieten, um fotografisch über die Pandemie zu erzählen. Ein tolles Projekt, welches in Zukunft viele Hilfsorganisationen bei ihren Projekten unterstützen soll, hat Hannah Aders mit einer handvoll Kreativen ins Leben gerufen. Das Projekt kataloq verkauft Prints von Fotografen und Künstlern. Der Erlös kommt Hilforganisationen zu Gute. Im ersten Kapitel wird die Organisation Mission Lifeline unterstützt.

Produktion: Nikita Pohlan
Moderation/Redaktion: Jan Nasemann
Musik: Morten Arndt

Trailer

In dem Podcast blicken wir hinter die Kulissen des Festivals, sprechen mit Foto- und Videojournalisten, gehen intensiver auf die Geschichten hinter den Fotografien ein und diskutieren mit Experten Themen, die den jungen visuellen Journalismus gerade bewegen.

Wenn du unseren Podcast jetzt schon abonnierst, verpasst du nichts.

Bei Fragen oder Anmerkungen zum Podcast oder dem Festival, kannst du uns gerne eine Email an podcast@fotofestival-hannover.de schicken.