N E W S L E T T E R
Lumix Photo Award
Ana María Arévalo Gosen, »Dias Eternos«
Lumix Digital Storytelling Award
Helena Lea Manhartsberger und
Katharina Neuhaus, »Ultraslut«
f3-freiraum für fotografie Preis
Shirin Abedi, »May I have this Dance?«
Nachhaltigkeitspreis der UmweltDruckerei
Gabriele Cecconi, »The Wretched and The Earth«
Lammerhuber Photography Award
Jeoffrey Guillemard, »Southern Border«
HAZ-Publikumspreis
Patricia Kühfuss, »Nicht müde werden«
Lumix Digital Storytelling Award, Lobende Erwähnung
Patrick da Silva Sæther und Mads
Nyborg Støstad, »Chasing Climate Change«
Lumix Digital Storytelling Award, Lobende Erwähnung
Michele Spatari, »Rising Water«
Vor Ort // LUMIX FESTIVAL für jungen Bildjournalismus vom 6. – 16.Oktober 2020 in Berlin

Die Landesvertretung Niedersachsen beim Bund zeigt in einer Sonderausstellung vom 6.-16. Oktober Fotoreportagen des diesjährigen Lumix Festival für jungen Bildjournalismus, die sich mit Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit befassen.

Während im Juni die Reportagen nur virtuell gezeigt wurden, werden im Atrium der Landesvertretung nun die Projekte von Gabriele Cecconi, Volker Crone, Jan Richard Heinicke, Sébastien Leban, Maximilian Mann, Victor Moriyama, Michele Spatari und Misha Vallejo ausgestellt.
Die Perspektiven sind dabei so komplex, wie die Klimakrise selbst: Die Fotografien zeigen Meeresforscher*innen auf einer Expedition entlang der Ostküste Grönlands. Sie führen auf die US-amerikanische Insel Tangier, deren Einwohner*innen die Theorie der globalen Erwärmung ablehnen und den rasanten Anstieg des Meeresspiegels leugnen. Es geht an den zweitgrößten Salzsee der Welt, der innerhalb weniger Jahre um 80 Prozent geschrumpft ist. Auch Brandrodungen im Amazonasgebiet, der Kampf eines ecuadorianischen Urvolks gegen die Erdölindustrie sowie die Lichtverschmutzung der Gegenwart werden fokussiert.
Der Träger des „Nachhaltigkeitspreis der Umweltdruckerei“ Gabriele Cecconi ist für einige Tage als „Artist in Residence“ zu Gast und spricht über seine prämierte Reportage „The Wretched and The Earth“, eine Dokumentation über das größte Flüchtlingslager der Welt, Kutupalong in Bangladesch.

Die Ausstellung findet im Rahmen des Jahresprogramms „inspektionen // zuhause“ und parallel zum European Month of Photography in Berlin statt.

Ausstellungssort: In den Ministergärten 10,
10117 Berlin, S/U-Bahn Potsdamer Platz

Während der Ausstellungszeit wird auch unsere mobile Lumix Ausstellung in den Straßen rund um den Potsdamer Platz unterwegs sein. Dort sind alle 50 ausstellenden Fotograf*innen mit jeweils einem Print vertreten.

Cecconi-Gabriele_The Wretched and The Earth

Gabriele Cecconi – The Wretched and The Earth

Sponsored Post
Panasonic @ Lumix Festival

Seit dem ersten LUMIX Festival 2008 begleiten wir mit Staunen und Begeisterung, wie sich aus einer kleinen Idee ein großes, international renommiertes Fotofestival entwickelt hat. In den vergangenen 12 Jahren haben wir beeindruckende Reportagen gesehen und auf dem Festivalgelände aufstrebende Journalistinnen und Journalisten, Künstlerinnen und Künstler getroffen. Dieses Jahr scheint alles anders zu sein und doch bleibt der Geist dieser besonderen Veranstaltung erhalten. Das LUMIX Festival zeigt die Welt, wie sie ist – auch die Welt jenseits des eigenen Horizonts. Die dort gezeigten Arbeiten leisten einen unschätzbaren Beitrag dazu, dass Menschen einander verstehen. Als Kamerahersteller können wir diese Arbeit auf zwei Weisen unterstützen: Indem wir die Werkzeuge dafür weiterentwickeln und indem wir Plattformen wie das LUMIX Festival, das nicht nur als Galerie sondern insbesondere auch als Ort des Austauschs zwischen den Fotografinnen und Fotografen dient, als zuverlässiger Partner unterstützen. Dieses Jahr mag uns das Erlebnis in Hannover fehlen, den Geist des Festivals spüren wir trotzdem. Wir freuen uns darauf, Sie alle in zwei Jahren wieder vor Ort sehen zu dürfen!

mehr erfahren
#lumixfestivaldigital